Mai 2016 

Ungenaue Adressangaben erschweren Hilfeleistung

Am Nachmittag des 17. Mai 2016 heulten in Maria Enzersdorf erneut die Sirenen. Die Freiwillige Feuerwehr wurde, gegen 15:30 Uhr, zu einem Fahrzeugbrand alarmiert. Aufgrund der ungenauen Adressangabe hielt der Einsatzleiter, BI Martin Gall, sofortige Rücksprache mit der Bezirksalarmzentrale. Der diensthabende Disponent entsandte das ausrückende Tanklöschfahrzeug in die Mödlinger Enzersdorferstraße.

Das zweite Tanklöschfahrzeug wurde in die Hauptstraße in Maria Enzersdorf beordert, weil eine weitere Meldung über einen Brand einging. Rasch konnte der tatsächliche Fahrzeugbrand, auf Mödlinger Einsatzgebiet, lokalisiert werden. Der Motorraum eines abgestellten SUV stand, aus unbekannter Ursache, in Brand und konnte unverzüglich abgelöscht werden.

Nach Kontrollmaßnahmen mittels Wärmebildkamera sowie der Aufnahme durch die Polizei konnten die 16 Mitglieder wieder einrücken.

Text und Fotos: FF Ma. Enzersdorf

Bildautor: Pressestelle BFK Mödling

 

Back to Top