Aug 2015 

Brand droht überzugreifen auf angrenzendes Waldgebiet

Am 24. August 2015 fuhr ein LKW-Sattelzug in Gaaden die Zufahrtsstraße in Richtung Steinbruch. Aus bisher ungeklärter Ursache begann plötzlich die Fahrerkabine zu brennen. In kürzester Zeit stand diese in Vollbrand.

Mehrere Notrufe über diesen Vorfall gingen in der Bezirksalarmzentrale ein. Die Feuerwehr Gaaden wurde alarmiert und rückte mit 3 Fahrzeugen an.

Beim Eintreffen stellte der Einsatzleiter fest, dass der Brand auf den unmittelbar angrenzenden Wald überzugreifen drohte.

Daher musste die Feuerwehr Hinterbrühl nachalarmiert werden. Ein Mittelschaumrohr zur Brandbekämpfung für den LKW sowie ein C Rohr für den Waldbrand wurden parallel vorgenommen. Der effektive Einsatz zeigte rasch einen Erfolg.

Um diese von Lastkraftwagen stark frequentierte Straße für den Verkehr wieder freizubekommen rückte das Feuerwehr-Kranfahrzeug an und barg das Wrack.

Nach drei Stunden konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Gaaden, Hinterbrühl und Mödling wieder einrücken.

Foto: Feuerwehr Gaaden

Foto: Feuerwehr Gaaden

Foto: Feuerwehr Gaaden

 

Back to Top