Jän 2015 

Zwei Feuerwehren bei Person in Notlage

Eine junge Mutter, aus dem Bezirk Neunkirchen, wollte am 16. Jänner 2015 mit ihrem 5-monatigen Sohn in der SCS Vösendorf einkaufen gehen. Sie stellte ihren Golf im Parkhaus in der Ebene 1 ab. Gerade als sie den Kinderwagen aus dem Kofferraum holte, sperrte sich plötzlich das Auto zu. Schlüssel und Baby waren aber noch im Auto.

Um 13:32 Uhr alarmierte die Bezirksalarmzentrale die Betriebsfeuerwehr SCS sowie die Freiwillige Feuerwehr Vösendorf zur Person in Notlage. Beim Eintreffen stand die Mutter ruhig vor dem Auto und ihr Kleinkind schlief seelenruhig darin.

Die Retter: FM Peter Prerauer und LM Jürgen Dastel mit Mutter und Sohn

Somit konnten die Feuerwehrmänner stressfrei und ohne weitere Beschädigung die Fahrertüre öffnen, ihren Sohn und die Autoschlüssel an die glückliche Mutter übergeben. Nach 30 Minuten konnten die 17 Mitglieder unter der Einsatzleitung von OBI Robert Bauer wieder einrücken.

Bildautor: Herbert Wimmer/Pressestelle BFK Mödling

 

Back to Top